K-Trasse

Bürgerinitiative A8 • Drackensteiner Hang e.V.

Für Erhaltung der Landschaft und Schutz der Lebensqualität

K Trasse

 

Im Jahre 1991 wurde die K Trasse entwickelt und in das Verfahren eingebracht. 2018 wurde sie überarbeitet und wird jetzt als K18 Trasse in das Planfestellungsverfahren erneut eingebracht.

 

Vom Landesamt für Strassenwesen wurde die K Trasse bisher immer (wie wir meinen zu ihrem Nachteil) modifiziert z.B. :

 

1.Steigungen verändert

2.Tunnel verlängert

3.Linienführungen verändert

 

Dies führte zwangsläufig zu einer Kostenerhöhung dieser alternativen Trasse und dann wiederum zum Ausschluss der Trasse aus dem Verfahren.

 

Die K18 Trasse bietet ein Einsparpotential von 80 bis 100 Millionen Euro gegenüber der E Trasse.

 

Wir fordern für die Bewahrung einer lebenswerten Umwelt und für den Schutz der Lebensqualität der Bürger auch für spätere Generationen eine schonende Trassenführung am Albaufstieg der A8.

 

Wir fordern die Abkehr von der zerstörerischen E Trasse und die Weiterplanung mit der K18 Trasse oder F Trasse (Gesamttunneltrasse)

 

 

 

 

 

Bilder vom Gostal

 

Gostal ohne Brücke

 

Bürgerinitiative A8, M. Danner , Gartenstr. 11, 73345 Drackenstein

 

Kontakt: Edgar.Kastner@web.de

Vorstandschaft der Bürgerinitiative

Michael Danner

Edgar Kastner